Corona-Vorgaben bis zu den Weihnachtsferien

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtige,
 
wir hoffen, Sie haben die Ferien genossen und alle Schülerinnen und Schüler kommen am Montag, den 26.10.202 wieder froh gestimmt und gut erholt zur Schule!
 
Bitte beachten sie dringend die Aufforderung aus dem Elternbrief von vor den Ferien. Hier noch einmal zum Nachlesen:
Bei der Einreise aus einem Risikogebiet ist die aktuelle Coronaeinreiseverordnung (CoronaEinrVO) des Landes Nordrhein-Westfalen zu beachten. Derzeit in der gültigen Fassung vom 30.09.2020. Die wichtigsten Informationen des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen finden sie ebenfalls auf unserer Homepage. Im Namen der gesamten Schulgemeinschaft bitte ich darum, das Informationsblatt genau zu lesen und einzuhalten. Bitte informieren Sie sich regelmäßig über den aktuellen Stand der Entwicklungen. Halten Sie dabei im Blick, dass die Ferien kurz sind und evtl. Quarantänemaßnahmen von Ihnen umgesetzt werden müssen.
 
Am Mittwoch, den 21.10.2020 erreichte uns eine weitere Schulmail zum Schulbetrieb in Corona-Zeiten nach den Herbstferien.  
 
https://www.schulministerium.nrw.de/ministerium/schulverwaltung/schulmail-archiv/archiv-2020/21102020-ergaenzende-informationen-zum


 
Hier eine kurze Zusammenfassung zu den Regelungen, die ab Montag, den 26.10.2020 gelten:
 
Mund-Nase-Bedeckung Regelungen bis zu den Weihnachtsferien:


·       Für alle Schülerinnen, Schüler, Lehrerinnen, Lehrer, Integrationshilfen, Praktikanten und sonstige am Schulleben beteiligte, gilt die

        Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung auf dem Schulgelände und im Schulgebäude.


·       Die Schülerinnen und Schüler in der Primarstufe (Vorstufe und Unterstufe) müssen im festen Klassenverband keine

        Maske tragen.

 
·       Für alle Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I (Mittelstufe und Oberstufe) und der Sekundarstufe II

        (Berufspraxisstufe) sowie für alle Lehrkräfte, Integrationshelfer und Praktikanten gibt es eine Pflicht zum Tragen einer Mund-

        Nase-Bedeckung im Schulgebäude und auf dem Schulgelände. Die Maskenpflicht gilt auch auf den festen Sitzplätzen.


·       „Darüber hinaus gehende Ausnahmen, zum Beispiel aus medizinischen Gründen oder auf Grund einer Beeinträchtigung, sind

         möglich.


·       die Eltern sind für die Beschaffung der Mund-Nase-Bedeckungen verantwortlich.
 
Unterricht:


·       der Unterricht findet jahrgangsbezogen (stufenbezogen; Vorstufe, Mittelstufe etc.) in festen Lerngruppen (Klassen) statt,

        stufeninterne Arbeitsgruppen (-gemeinschaften) sind möglich


·       Sportunterricht findet unter besonderen Bedingungen wieder in der Turnhalle statt (bewegungsarme Sportarten/regelmäßiges

        Lüften)


·       Schwimmunterricht findet nur in Kleingruppen statt


·       es finden keine jahrgangsstufenübergreifenden Arbeitsgemeinschaften statt

 

·       gemeinsames Singen in geschlossenen Räumen ist nicht gestattet
 
Lüften

in allen Unterrichtsräumen muss regelmäßig gelüftet werden:

 

  • Stoßlüften alle 20 Minuten
  • Querlüften wann immer es möglich ist
  • Lüften während der gesamten Pausendauer
  • Bitte ziehen Sie ihren Kindern entsprechend warme Kleidung an oder geben zusätzliche Kleidung mit zur Schule!
     

Schülerinnen und Schüler mit Krankheitssymptomen:

 

  • Schülerinnen und Schüler, die im Schulalltag COVID-19-Symptome (wie insbesondere Fieber, trockener Husten, Verlust des   Geschmacks-/Geruchssinn) aufweisen, sind ansteckungsverdächtig. Sie sind daher zum Schutz der Anwesenden gemäß § 54 Absatz 3 SchulG – bei Minderjährigen nach Rücksprache mit den Eltern – unmittelbar unverzüglich von der Schulleitung nachHause zu schicken oder von den Eltern abzuholen

 

  • auch Schnupfen gehört zu den Symptomen, sollte dies auftreten sollen die Schülerinnen und Schüler für 24 Std. zu Hause beobachtet werden   

 

  •  bis zur Abholung werden sie separat von den anderen Schülerinnen und Schülern betreut
     
    Das Betreten des Schulgebäudes für Besucher, Firmen, Eltern, Handwerker etc. ist weiterhin nur nach Absprache möglich. Der Haupteingang der Schule ist ab 08.45 Uhr von außen nicht mehr offen. Bitte rufen sie in der Schule unter der am Eingang stehenden Nummer an. Der Hausmeister oder jemand aus dem Sekretariat wird ihnen dann die Tür öffnen.  Alle Besucher der Schule müssen im Schulgebäude und auf dem Schulgelände eine Maske tragen!
     
    Ich mache nochmal darauf aufmerksam, dass Sie bitte im Sekretariat immer ihre aktuellsten Telefonnummern hinterlegen.
     
    Wenn Sie wichtigen Gesprächsbedarf haben oder ein Covid-19 Fall auftritt, erreichen Sie mich immer über die Homepage. Schicken sie einfach eine Mail an mail@boenninghardt-schule.de  oder nutzen sie die Nachrichten-Funktion auf der Homepage. Ich rufe Sie schnellstmöglich zurück.
     
    Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute und bleiben Sie gesund in dieser schwierigen Zeit!
     
     
    Kerstin Stache
    (Förderschulkonrektorin)

 

Suche